Überleben im Alltag - Grundkurs

Der Grundkurs für Dich und Deinen Hund!

Ihr möchtet einen entspannten Alltag mit eurem Hund erlernen und erleben?

Das ist Ziel dieses Kurses. Im Überleben im Alltag – Grundkurs, üben wir in ablenkungsarmer Umgebung (Hundeplatz) die acht Grundkommandos:

Sitz      (und zwar so lange, bis wir es wieder auflösen)
Platz    (und zwar so lange, bis wir es wieder auflösen)
Bleib    (und zwar so lange, bis wir es wieder auflösen)
Guck   (orientiere dich zu mir)
Nein    (hör sofort auf, mit dem was du da tust)
Aus      (lass los, was du da hast)
Fuss    (gehe an lockerer Leine neben mir)
Komm (einfacher Rückruf & sicherer Rückruf)

Während unserer Trainingsstunden auf dem Platz, erklären wir euch, wie die Übungen funktionieren und geben euch am Ende einer Trainingseinheit Hausaufgaben für das nächste Mal mit. Diese werden in der Folgestunde besprochen.

Nach diesem 8 Wochen Kurs, durchlaufen alle teilnehmenden Teams eine interne Prüfung um sich für den Überleben im Alltag – Fortgeschrittenen Kurs zu qualifizieren. Nach bestandener Prüfung erhalten alle Teilnehmer ein Zertifikat.

Dein Hund beherrscht bereits die acht Grundkommandos unter leichter Ablenkung zuverlässig? Dann vereinbare mit uns einen Prüfungstermin und steige, nach Bestehen der Prüfung, direkt im Fortgeschrittenen Kurs ein.

Der nächste Grundkurs startet am:

Samstag, 15.06.2019 – 03.08.2019 immer um 12:30 Uhr | BEREITS AUSGEBUCHT

Teilnahmegebühr:
8 Einheiten: 150 Euro
Prüfung & Zertifikat: 15 Euro
4-6 Teilnehmer

Wo? Hof Brücher, Hahn 3, 57632 Orfgen          

Die Kurse finden wetterunabhängig statt. Außer bei kritischen Warnungen des Deutschen Wetterdienstes.

Jetzt zum Grundkurs 3.0 anmelden!

Grundkurs 3.0
17.08.2019 bis 26.10.2019, jeweils samstags um 12:30 Uhr

Terminübersicht Grundkurs 3.0
1. 17.08.2019
2. 24.08.2019
3. 31.08.2019
!!! 07.09.2019 und 14.09.2019 Kein Kurs wegen Weiterbildung !!!
4. 21.09.2019
5. 28.08.2019
6. 05.10.2019
7. 12.10.2019
!!! 19.10.2019 Kein Kurs wegen Weiterbildung !!!
8. 26.10.2019

Jetzt zum Grundkurs 4.0 anmelden!

Grundkurs 4.0
17.08.2019 bis 26.10.2019, jeweils samstags um 10:00 Uhr

Terminübersicht Grundkurs 3.0
1. 17.08.2019
2. 24.08.2019
3. 31.08.2019
!!! 07.09.2019 und 14.09.2019 Kein Kurs wegen Weiterbildung !!!
4. 21.09.2019
5. 28.08.2019
6. 05.10.2019
7. 12.10.2019
!!! 19.10.2019 Kein Kurs wegen Weiterbildung !!!
8. 26.10.2019
Willkommen im

ÜBERLEBEN IM ALLTAG – GRUNDKURS

In den nächsten 8 Wochen bekommst Du neben einer grundlegenden Lerntheorie, Handwerkzeug um Deinen Hund die 8 Grundkommandos (Sitz, Platz, Bleib, Guck, Nein, Aus, Fuß, Komm) zunächst in ablenkungsarmer Umgebung beizubringen.

Bei allem was Du Deinem Hund beibringst, solltest Du darauf achten alles in kleinen Einheiten aufzubauen. Belohne lieber 40 kleine Fortschritte als immer auf das Endergebnis zu warten. Dein Hund ist im Alltag von etlichen Reizen umgeben. Zudem soll er sich darauf konzentrieren, was Du von ihm möchtest. Und hier schneiden sich schon zwei Themen, warum Dein Hund oft „nicht hört“.

Das Wichtigste was Du Dir immer vor Augen halten solltest, sind folgende Dinge:

  1. Dein Hund tut nur das, was sich in irgendeiner Art für ihn lohnt
    Selbst das schrägste Verhalten, hat immer einen Sinn für Deinen Hund
    Das können wir uns zu Nutze machen.
  1. Egal was Dein Hund tut, IMMER passiert diese Abfolge:

Auslöser – Verhalten – Konsequenz

Und dein Hund ist immer auf Smiley-Suche.

Z.B.:

Auslöser: Postbote kommt / Emotion = Stress ☹, Grund = Territorialverhalten, Verhalten: Hund bellt
Konsequenz: Postbote geht / Emotion = Erleichterung, Triumph ?

Der Hund hat gelernt, immer wenn der Typ kommt, stresst es mich und wenn ich nur wild genug belle, verschwindet er und ich habe keinen Stress mehr. (Auch wenn der Postbote nicht wegen des Bellens, gegangen ist)

Auf was müssen wir also achten?

1. Klarheit, Vorhersehbarkeit

Mal ehrlich, wie klar ist Deine Körpersprache und wie zuverlässig sind Deine Signale und Deine Konsequenzen? Kann es sein, dass Du eben nicht DAS Signal für eine Übung hast, sondern viel mit Deinem Hund redest und alles mal ausprobierst? (z.B. „Hasso hiiiiiier! Na komm! Hiiiier ran jetzt! Komm zu Mama!). Ganz abgesehen, von Deiner Körpersprache… wenn Dein Hund ein Signal nicht ausführt, liegt es oft daran, dass er nicht klar versteht was Du von ihm möchtest.

Wie sieht es dann aus mit der Konsequenz? Wenn Hasso dann doch (eher zufällig) kam, wie oft wurde er dann angeleint, geschimpft oder mit genervter Emotion empfangen? Bei diesem Beispiel hat Dein Hund schlichtweg gelernt: Rankommen ist anscheinend nicht so gut.

Lass uns in diesem Kurs Deinem Hund KLARE SIGNALE antrainieren und lass uns mit ihm auf SMILEY-JAGD gehen. Wir legen den Fokus auf -gemeinsame Erfolge sammeln- und im Grundkurs geht es um die kleinen Erfolge! Wir sammeln alles ein, was dem erwünschten Verhalten nahekommt, lassen Deinen Hund überlegen, was richtig und was falsch ist. Alles was Dein Hund sich selbst überlegt und erarbeitet und mit einem Smiley belegt, bleibt langfristig im Kopf.

Und ja, er wird Fehler machen! Soll er auch, nur so kann er unerwünschtes Verhalten in „nicht rentabel ☹“ einsortieren.


2. Schwierigkeitsstufe

Du gehst davon aus, dass Dein Hund ein Signal kann, sobald er es „kann“? Wenn er also zuhause gut und zuverlässig „Sitz“ macht, muss es ja auch überall anders gut klappen? So ist es nicht! Hunde werden im Alltag in verschiedenen Situationen von etlichen Reizen geflutet. Den einen Hund lenkt das mehr ab, den anderen weniger. Wir trainieren jedes Kommando in Form von Stufen. Im Stufentraining ist es wichtig, dass Du Dir Gedanken machst (und es dir am besten aufzeichnest oder schreibst), wo Dein Hund eine Übung sehr einfach und schneller lernt (z.B. Zuhause). Das wäre die erste Stufe. Hier lernt Dein Hund was zu tun ist. Wenn er das gut kann, dann wird mit dem Generalisieren begonnen. Das bedeutet: Auf jeder weiteren Trainingsstufe, muss dein Hund NEU lernen, dass das bereits erlernte Verhalten auch hier gilt und rentabel ist. Schraube also Deine Erwartungshaltung herunter und betrachte jede Trainingsstufe als NEUEN Trainingsansatz.

Hier ein Beispiel wie dein Stufentrainingsplan aussehen kann:

Hundetraining generalisieren

Jede dieser Stufen muss fein säuberlich, der Reihe nach, abtrainiert werden. Wenn Du bei Stufe 1 bist, kannst Du von Deinem Hund schlichtweg nicht verlangen, schon in Stufe 4 richtig handeln zu können. Gib Deinem Hund die Chance, neues Verhalten zu generalisieren. Jeder Hund braucht einen anderen Stufentrainingsplan, je nachdem wie reaktiv er ist (sich also von anderen Reizen beeindrucken lässt)

Für egal welches Hundetraining bedarf es vor allem: GEDULD & ZEIT

Nach diesem 8 Wochen-Kurs hast Du alles, was Du für einen erfolgreichen Grundgehorsam brauchst. Jedoch reichen die Stunden bei uns auf dem Platz nicht aus um einen „fertigen Hund“ zu haben. Du kommst zu uns, damit wir Deinen Werkzeugkoffer mit Trainingsmethoden bestücken und Dir regelmäßig ein Feedback geben, wie du mit dem Werkzeug umgehst, und wo Du die Nutzung dieser Werkzeuge noch optimieren kannst. Das Training hört nach der Kursstunde aber nicht auf. Im Gegenteil. Es beginnt in Deinem Alltag. Bleib also dran und übe regelmäßig in kleinen Einheiten. Für die Hausaufgaben empfehlen wir täglich mindestens 5 mal 5 Minuten.


Welche Verstärkungssystem gibt es?


Positive Verstärkung

  • Der Hund zeigt richtiges Verhalten und wir fügen etwas Gutes hinzu
  • + +
  • ?

Negative Verstärkung

  • Etwas Unangenehmes hört auf, wenn der Hund richtiges Verhalten zeigt
  • - +
  • ☹ wird zu ?

Positive Strafe

  • Der Hund zeigt falsches Verhalten und wir fügen etwas Schlechtes hinzu
  • - -

Negative Strafe

  • Etwas Angenehmes hört auf, wenn der Hund falsches Verhalten zeigt
  • + -

Wir nutzen in unseren Kursen ausschließlich Positive Verstärkung um neues Verhalten aufzubauen und Negative Strafe (z. B. Ignorieren), wenn der Hund falsches Verhalten zeigt. Diese Kombination der Verstärkungssysteme fördert das eigenständige Überlegen des Hundes. Er lernt über „Try & Error“ und wird im Laufe des Trainings immer häufiger den Weg zum ? wählen und ☹ immer weniger zeigen.

Auf geht’s ins Training mit der ersten Hausaufgabe!

Bleib! Eines der 8 Grundkommandos

Hier findet der Grundkurs - Überleben im Alltag statt:

Adresse: Hof Brücher, Hahn 3 in 57632 Orfgen-Hahn

Unser Standort Kontakt Info

dummy
Mobile

0178-8484933

dummy
Addresse

Hof Brücher
Hahn 3
57632 Orfgen-Hahn

dummy
Email

info@duunddeinhund.de